“Play-It!-Tag” in der Mediothek Krefeld

Es ist ein regnerischer Tag im Oktober. Die Sonne versteckt sich hinter dicken Wolken und schaut nicht einmal für ein kurzes “Hallo!” vorbei. Die Stimmung ist bedrückt… herbstlich. Was soll man bloß an einem solchen Tag unternehmen? Vorallem mit Kids?!

GENAU! Ab in die Mediothek Krefeld zum Play-It!-Tag!

Bereits zum 6. Mal wird dieses KOSTENLOSE Event in den Räumlichkeiten und unter organisatorischer Leitung der Mediothek Krefeld veranstaltet. Hier dreht sich alles um Spiele! Videospiele, klassische Brettspiele, Geschicklichkeitsspiele, Sportspiele und noch mehr.

So viele Spiele auf einem Haufen habe ich noch nicht gesehen bzw. erlebt. Direkt im Eingangsbereich wurde “Mensch ärgere dich nicht!” mit eigens im 3D-Drucker hergestellten Figuren gespielt. Daneben allerhand Kartenspiele. Ein Tisch-Eishockeyspiel stand keine 3 Meter weiter. Das war besonders tricky. Aufgebaut war das Spiel wie ein Kicker, jedoch bewegten sich die Figuren nicht in einer gerade Linie zu dem Spieler. Da ist die Hand-Augen-Koordination gefragt. Die beiden Spieleläden aus Krefeld “Spielzeit” und “Hüül Dopp” haben unglaublich viele Spiele aufgebaut und standen immer für Fragen parat. Total klasse!

Video- und Brettspiele BEIM PLAY-IT!-TAG

Ich kann jetzt hier nicht alle Spiele aufzählen- das würde den Rahmen sprengen. Ich picke lediglich meine Favoriten heraus. Wer die Mediothek Krefeld kennt, hat sofort das riesige Foyer im Kopf. Dort wurden in diesem Jahr eine ganze Reihe von Spikeball-Feldern aufgebaut. Der Ball wird immer wieder auf ein Netz, welches auf dem Boden steht (hat irgendwie Ähnlichkeit mit einem Trampolin), geschlagen. Ziel ist es hierbei den Ball so zu platzieren, dass der Gegner diesen nicht wieder zurückbugsieren kann. Hier kommt man definitiv ins Schwitzen – das sag ich euch!

In einer der oberen Etage hat sich die TakeTV Gaming Bar nicht lumpen lassen und eine Virtual Reality Brille mitgebracht. Diese konnte man testen und seine eigenen Erfahrungen in diesem Bereich sammeln. Wir berichten ja auch immer mal wieder darüber, aber es am eigenen Leib zu erfahren ist dann doch ‘ne coole Sache. Für den Spaß zwischendurch kann ich das nur empfehlen. Für längere Zocker-Sessions, ist es mir persönlich jedoch zu anstrengend für Kopf und Gehirn.

Auch als Audio-Kommentar verfügbar:

Neben der VR-Brille konnte man sich auch in FIFA duellieren, in Mario Kart um die Wette düsen oder sich in einem Tanzspiel die Seele aus dem Leib tanzen (das haben tatsächlich einige getan). Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr und kann dieses Event nur jedem empfehlen. Gerade auch mit Kindern!

Euer Krakeeler Frank

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.